Moderne (mobile) Informations- und Kommunikationstechnologien in Leitwarten

HFC widmet sich ab März 2017 dem Thema der „Belastung und Beanspruchung von Operateuren in Leitwarten unter Einsatz neuer Interaktionskonzepte und mobiler IKT“ im Auftrag der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin BAuA.

Das Projekt ist eingebunden in ein größeres Forschungsvorhaben der BAuA, in dem die potentielle Gefährdung in Leitwarten beim Einsatz neuer IKT untersucht wird, um daraus gegebenenfalls Rückschlüsse auf notwendige Modifikationen in der Arbeitsgestaltung ableiten zu können. Von Interesse in unserem Teilprojekt sind insbesondere neue Technologien, mit denen die Leitwartenoperateure Beschäftigte vor Ort in der Anlage über Systemzustände informieren bzw. mit ihnen kommunizieren können.

Mehr Informationen gibt es in der Projektbeschreibung.

Weitere Neuigkeiten