Neues Jahr, neue Projekte

Wir starten das Jahr mit zwei neuen Forschungsprojekten:

Ein Roboterarm reicht einem Menschen eine Tasse Kafee (Bildquelle: TU Chemnitz)

Zum einen entwickeln wir unter Förderung des BMBF in MIRobO die sprachliche Komponente eines Mensch-Roboter-Interaktionssystems, mit dessen Hilfe Serviceroboter die Fähigkeit erhalten sollen, potentiell gefährliche Objekte an Personen mit eingeschränkter Sehfähigkeit zu übergeben.

Zum anderen untersuchen wir im Auftrag der BASt das Unfallvermeidungspotential eines „Sehfeldassistenten“, der Fahrer vor drohenden Kollisionen mit einem anderen Verkehrsteilnehmer außerhalb des zentralen Sehfeldes warnt.

Weitere Neuigkeiten